Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Angeln ist vielmehr als nur eine Schnur mit einem Köder ins Wasser zu halten.

Angeln ist eine schonende Form der Naturnutzung und eines der letzten unverfälschten Erlebnisse mit der Natur.

Es geht um Werte wie Lebensqualität, Abenteuer, Artenschutz, Erholung, Verbindung von Generationen oder Bewegung an der frischen Luft.

Auch wenn sich heut zu tage keiner mehr vom Angeln ernähren muss, so ist es eine nachhaltige und klimafreundliche Form der Nahrungsmittelbeschaffung.

Damit ist Angeln für viele Menschen ein nicht zu unterschätzendes Stück Lebensqualität. Dabei schafft Angeln etwas, was heute nur noch selten gelingt, es verbindet Generationen. Wenn das Enkelkind mit dem Opa in die Natur zieht. Nicht selten nehmen Angler die Familie mit, oder fahren als Gruppe unter gleichgesinnten los.

Ein selbstgefangener Fisch erfüllt dabei alle Kriterien, er ist frisch, regional, nachhaltig. Mit jeden selbstgefangenen Fisch aus heimischen Gewässern muss kein Fisch aus Übersee oder aus einer Aquakultur importiert werden.

Angeln erfährt zur Zeit durch das Corona-Virus immer größerer Beliebtheit.